AVINUS Netzwerk

Die Seite des AVINUS Netzwerks

Loiperdinger, Martin

Martin Loiperdinger

Studium der Politologie, Germanistik und Philosophie an den Universitäten München und Frankfurt am Main (1972-1977). Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes (1978-1980), Promotion 1985. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Gesamthochschule Kassel (1981-1988), Akademischer Rat am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität München (1988-1992) Stellvertretender Leiter des Deutschen Filminstituts, Frankfurt am Main (1993-1997). Seit 1998 Professor für Medienwissenschaft an der Universität Trier.

Publikationen in Auswahl

  • Mitherausgeber von KINtop. Jahrbuch zur Erforschung des frühen Films http://www.uni-trier.de/~kintop/
  • Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland. Bd. 1: Kaiserreich (1895-1918) (hrsg. mit Uli Jung), Stuttgart 2005.
  • Film & Schokolade. Stollwercks Geschäfte mit lebenden Bildern (1999)
  • Die Lust an der Farbe (mit Harald Pulch), Fernsehfeature, 90 min. (1994)
  • Cinématographe Lumière – die Geburt des Kinos (mit Harald Pulch), Fernsehfeature, 45 min. (1990)
  • Rituale der Mobilmachung: Der Parteitagesfilm “Triumph des Willens” von Leni Riefenstahl (1987)

Im AVINUS Verlag erschienen ist sein Aufsatz: Les images d’Hitler : confusion entre histoire et légitimation esthétique, in Merzeau, Louise / Weber, Thomas (Hrsg.): Mémoire et Médias. Paris 2001, S. 100 – 107.


Copyright © 2017 by: AVINUS Netzwerk • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.